Alte Landstraße Richtung Norden. Nach links geht es Richtung Hinsbleek. (Markiert Anfang 2016)

Alte Landstraße Richtung Norden. Nach links geht es Richtung Hinsbleek. (Markiert Anfang 2016) © adfc hh/Ulf Dietze

Gute Beispiele: Direktes Linksabbiegen

Direktes Linksabbiegen hat für den Radverkehr einige Vorteile.

  • Es geht schneller, weil eine Ampelphase weniger zu beachten ist als beim indirekten Linksabbiegen.
  • Es ist sicherer, weil sich die abbiegenden Radfahrer*innen bereits frühzeitig vor der eigentlichen Kreuzung einordnen und damit das Kreuzen konflikthafter Verkehrsströme der selben Richtung im eigentlichen Kreuzungsbereich entfällt.
  • Es ist sicherer, weil die Fahrlinien direkt abbiegender Radfahrer*innen für Autofahrer*innen sofort zu erfassen und vorhersehbar sind, weil sie denjenigen der Autofahrer*innen entsprechen.

Auf dieser Seite zeigen wir gute Beispiele aus der Praxis. Wer mehr zu den Führungs-Varianten und den Regeln zum Linksabbiegen erfahren möchte, findet das auf unserer Seite »Welche Ampel gilt für den Radverkehr«.

Radspur im Linksabbiegestreifen

Die Fahrspuren zum Linksabbiegen können mit einer Spur für Fahrräder versehen sein. Dann können Radfahrende, die nach links wollen, an den bereits stehenden Autos vorbeifahren. 

 

Fahrradpiktogramme in Linksabbiegespur

Fahrradpiktogramme können in der Linksabbiegespur markiert werden. Sie verdeutlichen die ohnehin vorhandene Erlaubnis zum Abbiegen über diese Spuren. Eine Regel, die bislang bei vielen allerdings noch nicht bekannt ist. Und daher ist das Markieren der Fahrradpiktogramme derzeit noch sinnvoll. Die Straßenverkehrsbehörde lehnt diesen Wunsch des ADFC im Rahmen von Neuplanungen regelmäßig ab.

Eine Übersicht zu weiteren »Guten Beispielen« findest du auf unserer Seite »Gute Beispiele aus Hamburg«.

alle Themen anzeigen

Verwandte Themen

Fahrräder in einem Waggon der Bahn

40 Jahre Jubiläum - Tag 6

Fahrrad und Öffentliche Verkehrsmittel sollen die Speerspitze der Verkehrswende bilden. Überhaupt sollen sie sich…

Lortzingstraße nach Asphaltierung

Gute Beispiele: Umgang mit Kopfsteinpflaster

Ein paar Lösungen, wie Kopfsteinpflasterstraßen für den Radverkehr hergerichtet werden können.

ADFC Buchtipp: Der schwerste Radfahrer der Welt!

Lars Amenda führt in seinem neuen Buch „Der schwerste Radfahrer der Welt! - Emil Naucke und die Unterhaltungskultur im…

Stadt-Land-Fluss-Berg und Seen

Stadt-Land-Fluss-Berg und Seen

Länge der Tour: 70,0 km

Start und Ziel: S-Harburg (Ausgang Neuländer Platz)

Jubiläumsfeier in der Fabrik, 2006

40 Jahre Jubiläum - Tag 25

Im Jahr 2006 setzt sich der ADFC schon ein Vierteljahrhundert lang für eine bessere Fahrradinfrastruktur in Hamburg ein…

Obstbaumlehrpfad

Obstbaumlehrpfad

Länge der Tour: 64,5 km

Start und Ziel: U-Kiwittsmoor (Fahrstuhl)

Radreisemesse

Radreisemesse - ein Resumee

Die Radreisemesse war über zwei Jahrzehnte lang, von 1996 bis 2019, aus dem Veranstaltungskalender des ADFC Hamburg…

Richtung Norden

Richtung Norden

Länge der Tour: 63,3 km

Start und Ziel: S-Poppenbüttel (Fahrstuhl)

Spucki, 1990

40 Jahre Jubiläum - Tag 2

So sah sie aus, die Werbung vor den Zeiten des Internet: Ein Original-Spucki – also ein Aufkleber zum Anlecken –, wie er…

https://hamburg.adfc.de/artikel/gute-beispiele-direktes-linksabbiegen

Bleiben Sie in Kontakt