Übern Berg nach Appelbeck am See

Übern Berg nach Appelbeck am See

Länge der Tour: 47,8 km

Start: S-Neuwiedenthal

Ziel: S-Neugraben

Charakteristik:

Die Tour verläuft auf Radwegen, Waldwegen und wenig befahrenen Straßen. Auf den ersten 12 km sind ca. 280 Höhenmeter zu bewältigen.

Tourverlauf:

Bahnhof Neuwiedenthal (S3) - Striepenweg – Tempoweg – Ehestorferheuweg – Auf dem Schwarzen Berg –Am Blöcken – Ehestorfer Heideweg – Wildpark Schwarze Berge – Ehestorf - Alvesen – Siversen – K52 Rosengarten Str. – Stuvenwald Forstweg – Wenzendorf – Hollenstedt – Appelbeck am See – Appel – Elstorf – Daerstorf – Wulmstorf - Neu Wulmstorf - Bahnhof Neugraben (S3)

Befahrbarkeit:

Vorwiegend asphaltierte Wege, ca. 5 km Kopfsteinpflasterstraße sowie ca. 10 km Sand und Schotterweg, auf den ersten 12 km viele Steigungen.

Sehenswertes:

Das Gebirge am südlichen Stadtrand im Naturpark Harburger Berge. Die höchste Erhebung ist der Hülsenberg mit 155 m.
Wildpark Schwarze Berge, eine ca. 50 Hektar große Parklandschaft mit vielfältigen Tierarten u.a. einem Bärengehege. Vom Wildpark aus besteht die Möglichkeit einen Abstecher zum Kiekeberg Museum zu machen (nicht im Track enthalten). 
Restaurant / Cafe Kajüte, erbaut aus der Kajüte eines niederländischen Segelschiffs. 
Oelkers Hofladen und Cafe, mit Blumen- & Geschenkediele sowie einem Hofcafé mit Gartenterrasse und Spielplatz.
Appelbeck am See, Erholungsgebiet in der Nordheide, Cafe und Restaurant sowie Wildgehege mit einem Bestand an Damwild und Ponys. Tretbootvermietung am See.

GPS-Daten erfasst durch: Hilke Oberländer gepr.: Oktober 2016

Urheber der Tour: Edmund Fahnenbruck

Download:

Track als gpx

Erläuterungen als pdf

alle Themen anzeigen

Verwandte Themen

Von Neugraben nach Stade

Von Neugraben nach Stade

Länge der Tour: 45,5 km

Start: S-Neugraben

Ziel: Stade, Altstadt

Tempo 30 Kampagne seit 2016

40 Jahre Jubiläum - Tag 33

„Läuft!“ – Im Frühjahr 2016 startet der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club Hamburg eine Kampagne zur Einführung von „Tempo…

Schmale Inseln in der Caffamacherreihe (2018)

Gute Beispiele: Inseln im Längsverkehr

In manchen Situationen können schmale Inseln oder Leitboys hilfreich sein, um getrennte Verkehrsflächen von Radverkehr…

Vorstand des ADFC Hamburg

Ausblick des Vorstandes

Wir haben in vierzig Jahren Vereinsgeschichte einiges erreicht. Trotzdem wollen wir uns jetzt nicht auf unseren Erfolgen…

Oesterleystraße, Richtung Ortskern Blankenese: Auch Verkehrsteilnehmer*innen, die sich in dieser schmalen Straße begegnen, müssen gegenseitige Rücksichtnahme zeigen. Der Lkw-Fahrer aber fuhr in die auf seiner Seite zugeparkte Engstelle – offenbar in dem Glauben oder sogar der Gewissheit, entgegenkommende Radfahrer*innen würden, wie sonst auch, auf ihre Vorfahrt verzichten. An diesem Tag hatte er sich allerdings getäuscht.

Es reicht

Auf einer schmalen Straße kommt ein Lkw entgegen. Statt zu warten, überholt der Fahrer die rechts von ihm geparkten…

Graumannsweg. Einseitiger Radfahrstreifen gegenläufig zur Einbahnstraße. In der anderen Richtung fahren die Radfahrenden im Mischverkehr (eingerichtet April 2015). Der Streifen wurde oft von Autofahrer*innen regelwidrig zum Überholen genutzt. In 2020 wurde er deshalb rot eingefärbt.

Gute Beispiele: Gegenläufiger Radfahrstreifen in der Einbahnstraße

Eine Variante, Radverkehr in Gegenrichtung der Einbahnstraße zuzulassen, sind Radfahrstreifen.

Zur Hogendiekbrücke bei Steinkirchen

Zur Hogendiekbrücke bei Steinkirchen

Länge der Tour: 54,9 km

Start: S-Neugraben

Ziel: Fähranleger Finkenwerder

Radreisemesse

Radreisemesse - ein Resumee

Die Radreisemesse war über zwei Jahrzehnte lang, von 1996 bis 2019, aus dem Veranstaltungskalender des ADFC Hamburg…

Fahrradboxen, seit 1995 in Hamburg

40 Jahre Jubiläum - Tag 19

Angesichts einer steigenden Nachfrage nach regen- und diebstahlsicheren Fahrradstellplätzen an U- und S-Bahnhöfen wurde…

https://hamburg.adfc.de/artikel/uebern-berg-nach-appelbeck-am-see

Bleiben Sie in Kontakt